Motivation: Was motiviert Sportler?

Motivation ist die Grundlage aller sportlichen Anstrengung und Leistung. Ohne Ihren Wunsch und Ihre Entschlossenheit, Ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, sind alle anderen mentalen Faktoren, Selbstvertrauen , Intensität, Konzentration und Emotionen bedeutungslos. Um der beste Athlet zu werden, der du sein kannst, musst du motiviert sein, alles zu tun, um deine Fähigkeiten zu maximieren und deine Ziele zu erreichen.

Motivation, einfach definiert, ist die Fähigkeit, bei einer Aufgabe zu initiieren und zu bestehen. Um Ihr Bestes zu geben, müssen Sie den Entwicklungsprozess als Sportler beginnen und bereit sein, Ihre Anstrengungen zu verfolgen, bis Sie Ihre Ziele erreicht haben. Motivation im Sport ist so wichtig, weil Sie bereit sein müssen, angesichts von Müdigkeit, Langeweile, Schmerzen und dem Wunsch, andere Dinge zu tun, hart zu arbeiten. Motivation wirkt sich auf alles aus, was deine sportliche Leistung beeinflusst: körperliche Konditionierung, technisches und taktisches Training, mentale Vorbereitung und allgemeiner Lebensstil, einschließlich Schlaf , Ernährung , Schule oder Arbeit und Beziehungen.

Der Grund, warum Motivation so wichtig ist, ist, dass es der einzige Beitrag zur Sportleistung ist, über den Sie die Kontrolle haben. Meine Es gibt drei Dinge, die beeinflussen, wie gut du leistest. Zuerst deine Fähigkeit, die deine physischen, technischen, taktischen und mentalen Fähigkeiten einschließt. Weil Fähigkeit etwas ist, mit dem du geboren wurdest, kannst du deine Fähigkeit nicht ändern, also liegt es außerhalb deiner Kontrolle.

Zweitens beeinflusst die Schwierigkeit des Wettbewerbs die Leistung. Zu den Schwierigkeiten, die sich ergeben, gehören die Fähigkeit des Gegners und externe Faktoren wie eine "Auswärtsspiel" -Gruppe und Wetterbedingungen wie Temperatur, Wind und Sonne. Sie haben keine Kontrolle über diese Faktoren.

Schließlich wird die Motivation die Leistung beeinflussen. Es ist auch der einzige Faktor, über den Sie die Kontrolle haben. Motivation wird direkt den Erfolg beeinflussen, den Sie letztendlich erreichen. Wenn Sie hochmotiviert sind, Ihre Leistungen zu verbessern, werden Sie die Zeit und den Aufwand investieren, um Ihr Spiel zu verbessern. Motivation beeinflusst auch das Leistungsniveau, wenn Sie einen Wettbewerb beginnen. Wenn sie gegen jemanden mit fast gleichen Fähigkeiten kämpfen, wird es nicht die Fähigkeit sein, die das Ergebnis bestimmen wird. Es wird vielmehr der Athlet sein, der am härtesten arbeitet, der nicht aufgibt und sein Bestes gibt, wenn es darauf ankommt. Mit anderen Worten, der Athlet, der am meisten motiviert ist zu gewinnen.

Das Zermahlen

In Trainings und Wettkämpfen kommst du an einen Punkt, an dem es nicht mehr Spaß macht. Ich nenne das den Grind, der beginnt, wenn es ermüdend, schmerzhaft und langwierig wird. Der Grind ist auch der Punkt, an dem es wirklich zählt. The Grind unterscheidet erfolgreiche Athleten von denen, die ihre Ziele nicht erreichen. Viele Athleten, wenn sie diesen Punkt erreichen, werden entweder ruhiger oder geben auf, weil es einfach zu hart ist. Aber wirklich motivierte Athleten erreichen den Grind und machen weiter.

Viele Sportpsychologen werden sagen, dass du den Grind lieben musst . Ich sage das, abgesehen von ein paar wenigen übermotivierten Athleten, ist Liebe nicht in den Karten, weil es nicht viel zu lieben gibt. Aber wie du auf den Grind reagierst, liegt in einem Kontinuum. Wie ich gerade erwähnt habe, ist es sehr selten, den Grind zu lieben. Am anderen Ende des Kontinuums steht "Ich hasse den Grind". Wenn Sie so denken, werden Sie wahrscheinlich nicht motiviert bleiben. Ich schlage vor, dass Sie den Grind weder lieben noch hassen; Du akzeptierst es einfach als Teil des Umgangs mit deinen Zielen. The Grind mag nicht sehr angenehm sein, aber was sich gut anfühlt, ist, dass sich deine harte Arbeit mit Erfolg bezahlt macht.

Aufwand = Ziele?

Wenn ich mit Gruppen junger Sportler spreche, frage ich immer, wie viele große Ziele haben, wie zum Beispiel zu den Olympischen Spielen oder zum Profi-Ball. Etwa 90% heben ihre Hände. Ich frage dann, wie viele alles tun, um ihre Ziele zu erreichen. Nur ein oder zwei vorläufige Hände gehen nach oben. Was mir sagt ist, dass es oft eine große Kluft zwischen den Zielen der Athleten und der Anstrengung, die sie in diese Ziele gesteckt haben, gibt. Es ist leicht zu sagen, dass Sie ein erfolgreicher Sportler sein wollen. Es ist viel schwieriger, es tatsächlich zu erreichen. Wenn Sie diese Art von Trennung haben, haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können entweder Ziele senken, um Ihre Bemühungen zu erfüllen, oder Sie können Ihre Bemühungen erhöhen, um Ihre Ziele zu erreichen. Es gibt keine richtige Antwort. Aber wenn Sie wirklich motiviert sind, erfolgreich zu sein, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die notwendige Arbeit leisten, um Ihre Ziele zu erreichen.

Anzeichen für geringe Motivation

Es gibt einige Anzeichen für geringe Motivation:

  • Ein Mangel an Lust, so viel zu üben, wie Sie sollten.
  • Weniger als 100% Trainingsaufwand
  • Training überspringen oder verkürzen.
  • Aufwand, der nicht mit Ihren Zielen übereinstimmt.

​ Zeit, Kraft, Energie und Konzentration

Primäre Motivation bedeutet, dass du 100% deiner Zeit, Kraft, Energie und Konzentration auf alle Aspekte deines Sports anwendest. Es beinhaltet alles, um der beste Athlet zu werden, der du sein kannst.

Die Hauptmotivation beginnt mit dem, was ich die drei D's nenne. Das erste D steht für Richtung . Bevor Sie die primäre Motivation erreichen können, müssen Sie zuerst die verschiedenen Richtungen in Betracht ziehen, die Sie in Ihrem Sport gehen können. Sie haben drei Möglichkeiten: Beenden Sie die Teilnahme vollständig, fahren Sie auf Ihrem aktuellen Level fort oder streben Sie danach, der beste Athlet zu sein, der Sie sein können.

Das zweite D repräsentiert eine Entscheidung . Mit diesen drei Richtungswahlen müssen Sie eine Richtung auswählen, in die Sie gehen möchten. Keine dieser Richtungen ist notwendigerweise richtig oder falsch, besser oder schlechter, sie sind einfach Ihre Möglichkeiten. Ihre Entscheidung bestimmt, wie viel Zeit und Mühe Sie in Ihren Sport stecken und wie gut Sie als Athlet letztendlich werden.

Das dritte D steht für Hingabe . Sobald Sie Ihre Entscheidung getroffen haben, müssen Sie sich ihr widmen. Wenn Ihre Entscheidung ist, der beste Athlet zu werden, der Sie sein können, wird dieser letzte Schritt, Hingabe, bestimmen, ob Sie die Hauptmotivation haben. Ihre Entscheidung, Ihr Bestes zu geben und Ihr Engagement für Ihren Sport muss oberste Priorität haben. Nur wenn Sie sich ganz Ihrer Richtung und Entscheidung widmen, werden Sie dafür sorgen, dass Sie die Hauptmotivation haben.

Primitive Motivation entwickeln

Konzentrieren Sie sich auf Ihre langfristigen Ziele . Um dein Bestes zu geben, musst du viel Zeit und Mühe in deinen Sport investieren. Aber, wie ich oben bemerkt habe, wird es Zeiten geben - den Grind - wenn du das nicht motiviert fühlst.

Wenn Sie sich so fühlen, konzentrieren Sie sich auf Ihre langfristigen Ziele. Erinnere dich daran, warum du so hart arbeitest. Stellen Sie sich genau vor, was Sie erreichen möchten, und sagen Sie sich, dass Sie Ihre Ziele nur dann erreichen können, wenn Sie weiterhin hart arbeiten.

Versuchen Sie, die Gefühle der Inspiration und des Stolzes zu erzeugen, die Sie erleben werden, wenn Sie Ihre Ziele erreichen. Diese Technik wird dich von den Unannehmlichkeiten des Grinds ablenken, dich auf das konzentrieren, was du erreichen willst, und positive Gedanken und Emotionen erzeugen, die dich durch den Grind bringen.

Habe einen Trainingspartner . Es ist schwierig, die ganze Zeit alleine motiviert zu sein. Es wird einige Tage geben, an denen du einfach nicht Lust hast, raus zu gehen. Außerdem, egal wie hart Sie sich drücken, Sie werden viel härter arbeiten, wenn Sie jemanden haben, der Sie drängt. Dass jemand ein Trainer, Personal Trainer oder Elternteil sein kann . Aber die beste Person, die du haben solltest, ist ein regelmäßiger Trainingspartner, jemand der ungefähr dein Können und ähnliche Ziele hat. Sie können zusammenarbeiten, um Ihre Ziele zu erreichen. Die Chancen stehen an einem beliebigen Tag, an dem einer von Ihnen motiviert wird. Auch wenn Sie an einem bestimmten Tag nicht sehr fit sind, werden Sie immer noch Zeit und Mühe investieren, weil Ihr Partner auf Sie zählt.

Konzentriere dich auf den größten Konkurrenten . Eine weitere Möglichkeit, sich selbst zu motivieren, besteht darin, sich auf Ihren größten Konkurrenten zu konzentrieren. Identifizieren Sie, wer Ihr größter Wettbewerb ist, und geben Sie seinen Namen oder sein Foto an, wo Sie es jeden Tag sehen können. Fragen Sie sich: "Arbeite ich so hart wie er / sie?" Denken Sie daran, dass Sie nur mit Ihrem härtesten Willen eine Chance haben, Ihren größten Konkurrenten zu überwinden.

Motivierende Hinweise . Ein großer Teil der Motivation besteht darin, positive Emotionen zu erzeugen, die mit Ihren Bemühungen verbunden sind und Ihre Ziele erreichen. Eine Möglichkeit, diese Gefühle zu bewahren, sind motivierende Hinweise wie inspirierende Sätze und Fotos. Wenn Sie auf ein Zitat oder ein Bild stoßen, das Sie bewegt, platzieren Sie es so, dass Sie es regelmäßig sehen können, z. B. in Ihrem Schlafzimmer, an Ihrer Kühlschranktür oder in Ihrem Spind. Schau es dir regelmäßig an und erlaube dir, die Emotionen zu erleben, die es in dir erzeugt. Diese Erinnerungen und die damit verbundenen Emotionen werden Sie inspirieren und motivieren, weiterhin hart an Ihren Zielen zu arbeiten.

Set goals. There are few things more rewarding and motivating than setting a goal, putting effort toward the goal, and achieving the goal. The sense of accomplishment and validation of the effort makes you feel good and motivates you to strive higher. It's valuable to establish clear goals of what you want to accomplish in your sport and how you will achieve those goals. Seeing that your hard work leads to progress and results should motivate you further to realize your goals.

Tägliche Fragen . Jeden Tag sollten Sie sich zwei Fragen stellen. Wenn du morgens aufstehst, frage: "Was kann ich heute tun, um der beste Athlet zu werden, der ich sein kann?" und bevor du schlafen gehst, frage: "Habe ich heute alles Mögliche getan, um der beste Athlet zu werden, der ich sein kann?" Diese beiden Fragen werden dich täglich daran erinnern, was deine Ziele sind und dich herausfordern, motiviert zu werden, dein Bestes zu werden.

Das Herz der Motivation . Ein letzter Punkt zur Motivation. Die Techniken, die ich gerade beschrieben habe, sind effektiv, um deine kurzfristige Motivation zu erhöhen. Motivation ist jedoch nicht etwas, das Ihnen gegeben werden kann. Motivation muss letztendlich von innen kommen. Sie müssen einfach an Ihrem Sport teilnehmen wollen. Du musst es nur wirklich schlecht haben wollen.

Reset Password
Compare items
  • Total (0)
Compare
0