SUP Yoga- Stand-Up-Paddleboard Yoga

(Last Updated On: Juni 3, 2019)

 

Definition – Was bedeutet SUP Yoga ?

SUP-Yoga (Stand-Up-Paddleboard) kombiniert Yoga-Posen mit einer Variante des Stand-Up-Paddleboard-Surfens. Der Sport beinhaltet Hatha- und Vinyasa- Posen auf einem 10 bis 12-Fuß-Paddleboard. Es wird an einem ruhigen Gewässer wie einem See, einer Bucht oder einem langsamen Fluss praktiziert.

Die Übung erfordert möglicherweise andere Ausrichtungen als auf fester Erde, da sich die Platine ständig bewegt. Der Yogi muss kleine Anpassungen an Körperposition und Gewichtsverteilung vornehmen, um die Bewegungen des Bretts auszugleichen.

ogapedia erklärt SUP Yoga

SUP Yoga vereint den in den 1940er Jahren auf Hawaii entstandenen Sport des Stand-Up-Paddelns mit der alten Yoga-Praxis, die ihre Wurzeln in Indien hat. In der kurzen Zeit, in der SUP Yoga existiert, hat sich die Zahl der Anhänger weltweit erhöht.

Das Üben von Yoga auf einer Oberfläche, die sich bewegt – wie das Paddleboard – greift in die Kernmuskulatur ein und stärkt andere Muskeln, die sonst für erdgebundenes Üben nicht verwendet würden. SUP Yoga erfordert auch einen intensiven Fokus, da der Übergang zwischen den Posen Konzentration erfordert, um das Board ruhig zu halten.

Übliche Asanas in der SUP-Yoga-Praxis sind der nach unten gerichtete Hund, die Katzen-Kuh-Kombination, die Kinderhaltung und die Leichenhaltung. Erfahrene Yogis können versuchen, stehende Asanas wie die Baumhaltung und die des Kriegers herauszufordern.

Ein einzigartiger Vorteil dieses Yoga-Stils im Vergleich zu herkömmlichen Yoga-Arten ist die Verfeinerung der eigenen Technik, da leichte Fehlausrichtungen zu einem Sprung ins Wasser führen.

Was ist SUP Yoga?

Einfach ausgedrückt, SUP Yoga (Stand Up Paddle Board Yoga) praktiziert Yoga auf einem Stand Up Paddle Board in der Mitte eines Gewässers. SUP Yoga wird am besten an ruhigen Gewässern wie Seen, Buchten oder Häfen praktiziert. In den letzten zwei Jahren hat sich SUP Yoga zu einem beliebten Wassersport für Yogis und diejenigen entwickelt, die bereits gerne Paddeln. Tatsächlich verbessern viele Yogis ihre Yoga-Fähigkeiten enorm, indem sie SUP-Yoga praktizieren, weil es mehr Kraft, Gleichgewicht und Konzentration erfordert. Die Leute führen sogar Acroyoga auf Stand-Up-Paddle-Boards durch.

SUP Yoga

Heute werden wir Ihnen helfen, so viel wie möglich über SUP Yoga zu lernen, damit Sie so schnell wie möglich anfangen können. Wir werden eine Vielzahl von Themen diskutieren, darunter:

  • Der Unterschied zwischen Yoga an Land und Wasser
  • Vorteile von SUP Yoga
  • SUP Yoga Klassen
  • 10 einfache SUP-Yoga-Posen, die Sie ausprobieren können
  • Was für SUP Yoga zu tragen
  • Die besten Paddle Boards für SUP Yoga

Bevor wir anfangen, sollten Sie wissen, dass Sie keine Yoga-Vorkenntnisse benötigen, um SUP Yoga auszuprobieren. Wenn Sie die Bereitschaft haben, es zu versuchen, werden Sie es gut machen. Übung macht den Meister. Wenn Sie noch nicht mit Paddeln vertraut sind, lesen Sie in unserem einfachen Video-Tutorial Schritt für Schritt, wie Sie Paddeln können,  . Das Einzige, was Sie wissen müssen, bevor Sie SUP Yoga ausprobieren, ist Paddeln und Schwimmen.

Land gegen Wasser

Es gibt einige kontrastierende Elemente zwischen Yoga an Land und Wasser . Stand Up Paddle Yoga beinhaltet Hatha- und Vinyasa-Bewegungen , die verschiedene Einstellungen erfordern, an die Sie nicht gewöhnt sind , wenn Sie nur an Land Yoga praktiziert haben.

Zum Beispiel: An Land sind Sie immer am Boden, und auf einem Paddle-Board bewegen Sie sich ständig mit Wind und Strömung, während Sie gleichzeitig auf einem begrenzten Untergrund balancieren.

Aufgrund dieser Einschränkungen des Wassers erfordert SUP Yoga eine intensive Konzentration und Balance, um das Paddle Board beim Halten oder Wechseln zwischen den Posen ruhig zu halten. Letztendlich werden diese neuen Herausforderungen Ihre Technik an Land und auf Arbeitsmuskeln verfeinern, an die Sie nicht gewöhnt sind.

Ein weiterer erstaunlicher Vorteil beim Üben von Yoga auf dem Wasser gegen Land ist, dass Sie es im Freien auf einem schönen, ruhigen Gewässer machen. Sie atmen bei jeder Pose frische Luft ein und wenn Sie die Augen öffnen, können Sie die wunderschöne Landschaft um sich herum genießen. Yoga im Freien zu praktizieren ist letztendlich eine entspannende, beruhigende Erfahrung.

SUP Yoga

Vorteile von SUP Yoga

SUP Yoga hat einige erstaunliche gesundheitliche Vorteile, ebenso wie Stand Up Paddle Boarding. Wenn Sie sowohl Paddle-Boarding als auch SUP-Yoga kombinieren würden, würde Ihr Workout immens zunehmen. Kurz gesagt, Paddle-Boarding ist ein Ganzkörpertraining, bei dem Beine, Rücken, Rumpf, Schultern und Arme trainiert werden. 15 Minuten paddeln und dann einen 15-minütigen Yoga-Flow absolvieren, wäre eine erstaunliche Herausforderung für das Training.

7 Vorteile von SUP Yoga

  1. Verfeinert die Technik an Land
  2. Stärkt neue Muskeln
  3. Lindert Stress (frische Luft, Geräusche von Wasser und Natur, wunderschöne Landschaft)
  4. Verbessert die Atemtechniken
  5. Erhöht die Flexibilität
  6. Verbessert das Gleichgewicht drastisch
  7. Bringt dich raus

 

SUP Yoga

Beste Sup Yoga-Paddle-Boards

 

SUP Yoga Klassen

5 einfache SUP Yoga-Posen, die Sie ausprobieren sollten

Wenn Sie an SUP Yoga interessiert sind, finden Sie nachfolgend die 5 besten Posen für Anfänger, die wir für eine ausgeglichene und unterhaltsame Yoga-Praxis zusammengestellt haben. Führen Sie einige Zyklen dieser Posen durch, bis Sie sich vollständig fühlen.

  1. Abwärtsgerichteter Hund
  2. Stuhlhaltung
  3. Krieger 2
  4. Bootshaltung
  5. Savasana

Was für SUP Yoga zu tragen

Um SUP Yoga effektiv zu machen, benötigen Sie die richtige Kleidung. Bei solchen Übungen wird eine dehnbare, wasserfeste Trainingskleidung empfohlen. Bevor Sie Ihr Haus verlassen, sollten Sie außerdem das Wetter überprüfen, damit Sie darauf vorbereitet sind, ob es kälter als erwartet wird.

SUP Yoga Kleidung von Frauen

SUP Yoga Kleidung für Männer

Paddle Board Yoga

Beste Paddle Boards für SUP Yoga

Es gibt viele Stand Up Paddle Boards, die für SUP Yoga entwickelt wurden. SUP Yoga Paddle Boards sind breiter, voluminöser und mit einem längeren Deck Pad ausgestattet. Beim Vergleich von Epoxy-Paddle-Boards mit aufblasbaren Paddle-Boardsfür SUP Yoga empfehlen wir die Verwendung von aufblasbaren SUPs. Im Allgemeinen sind aufblasbare Paddle-Boards stabiler, sitzen höher im Wasser und bieten eine bequemere Plattform für das Üben von Schwimmyoga.

 

Yoga-Paddle-Boards

Einpacken

SUP Yoga (Stand Up Paddle Board Yoga) ist eine großartige Gelegenheit, Yoga auf dem Wasser zu praktizieren. Wenn Sie bereits gerne Land Yoga praktizieren, bietet Ihnen SUP Yoga einige erstaunliche Vorteile, die Ihre Yoga-Fähigkeiten verbessern und Sie nach draußen bringen können. Zu den Vorteilen gehören ein verbessertes Gleichgewicht, gestärkte Muskeln, eine verfeinerte Technik und die Möglichkeit, sich zu entspannen, während Sie im Freien auf dem Wasser sind. Sie können SUP Yoga alleine, mit Freunden oder in einer Klasse üben. Außerdem sind die besten Yoga-Paddle-Boards aufblasbare Paddle-Boards, da sie stabiler, bequemer und in der Regel mit expansiven Deck-Pads ausgestattet sind.

Anzeigen
Ihre Meinung ist uns wichtig

      Hinterlasse einen Kommentar

      Compare items
      • Total (0)
      Compare
      0