Flying Yoga / Aerial Yoga Warum Sie Flying Yoga ausprobieren sollten

(Last Updated On: Juni 3, 2019)

Definition – Was bedeutet Flying Yoga ?

Flying Yoga ist eine Art Yoga, bei der die Schüler mithilfe einer Hängematte oder einer Yoga-Schaukel Körperhaltungen ausführen können, die sie normalerweise nicht auf der Yogamatte versuchen können. Es wird oft auch als AntiGravity® Yoga bezeichnet. Es kombiniert traditionelles Yoga mit Bewegungen, die von Pilates, Tanz und Akrobatik inspiriert sind.

Flying Yoga hat seinen Ursprung in New York und ist heute auf der ganzen Welt beliebt. Es wurde von Christopher Harrison kreiert, einem Tänzer mit einem Performance-Hintergrund in Akrobatik.

Flying Yoga wird als besonders vorteilhaft für Schüler angesehen, die lange sitzen oder Rückenschmerzen haben, da es eine dekomprimierende Wirkung auf den Körper hat.

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Brinny Aerial Yoga Schaukel Swing Equipment Ultra Starke Antigravity Yoga Hängematte/Trapez/Sling Für...

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden & Versandkostenfrei
Last update was on: Juni 17, 2019 10:34 pm

DEEPBODYEFFECT  erklärt Flying Yoga

Beim Flying Yoga wird die Hängematte in Bodennähe gehalten, in der Regel weniger als einen Meter vom Boden entfernt. Es wird zu einer Schaukel, die die Hüften in Vorwärts- und Rückwärtsbeugung stützen kann. Für viele Menschen lassen sich Yoga-Stellungen, die auf dem Boden schwierig sind, in der Luft leichter und mit weniger Belastung für den Körper ausführen.

Es wird empfohlen, dass Aerial Yoga / Flying Yoga neben den emotionalen, physischen und spirituellen Vorteilen aller Yogapraktiken besondere Vorteile für die Kräftigung und Dehnung des gesamten Körpers, die Dekompression der Wirbelsäule, die Verbesserung der Durchblutung, die Förderung der Verdauung und die Verbesserung der Stimmung bietet. Insbesondere Aerial Yoga stärkt den Kern sowie die Arme und Beine, um den Körper in der Luft zu unterstützen.

Obwohl Flying Yoga von Personen mit allen Fitnessniveaus durchgeführt werden kann, wird es aufgrund der während des Unterrichts geübten Flips und Inversionen nicht für schwangere Frauen oder schwindelerregende Frauen empfohlen.


Ist Flying Yoga für Dich geeignet?

IN EINEM GERÄUMIGEN Übungsstudio in Falls Church, Virginia, führt die Ausbilderin Susan Lowery acht Schüler durch eine Reihe von Yoga-Bewegungen, wie den nach unten gerichteten Hund und die Baumhaltung. Aber Lowery ist kein Yogi, und dies ist kein typischer Yoga-Kurs, in dem die Schüler ihre Bewegungen auf Matten ausführen. Stattdessen machen Lowery, 47, und die Studenten in Monarca im Flight Aerial Arts Studio ihre Bewegungen, während sie in der Luft, etwa einen Meter über dem Boden, hängen und in langen Stoffschlingen (auch als “Hängematten” bekannt) gesichert sind. von der Decke abgehängt. Sie praktizieren Aerial Yoga / Flying Yoga.

Flying Yoga

Flying Yoga  Instructor Susan Lowery in einer luftgetragenen Tree Pose.

Zum Beispiel trainiert Lowery die Schüler, um sicher in der Schlinge zu stehen, und balanciert sich dann auf einem Fuß aus, während der andere am Knöchel anliegt. In einer herkömmlichen Baumhaltung stehen die Schüler auf einer Yogamatte und halten ihre Arme über den Kopf, an die Seite oder legen sie in die Hüften, während sie daran arbeiten, das Gleichgewicht zu halten. Einige Menschen, die eine der traditionellen Arten von Yoga praktizieren, finden es schwierig, lange in dieser Position zu bleiben. Beim Flying Yoga können die Schüler die Schlinge jedoch mit einer Hand festhalten, was für Stabilität sorgt und es dem Praktiker ermöglicht, die Pose viel länger zu halten, als er oder sie es auf dem Boden tun würde.

Verbesserte Stabilität ist nicht die einzige Attraktion von Flying Yoga. “Es macht einfach Spaß”, sagt Nicole Fitzpatrick, 41, nach ihrer dritten Klasse bei Lowery. “Du fühlst dich kindlich. Es ist wunderschön.” Fitzpatrick, Epidemiologe / Krankenschwester für Infektionsprävention, arbeitet werktags im District of Columbia und arbeitet in Florida. Das Durchführen von Inversionen, ein Manöver, bei dem die Praktizierende kopfüber in der Schlinge aufgehängt ist, hat dazu beigetragen, ihre Wirbelsäule zu dekomprimieren, sagt Fitzpatrick.

“Es ist eine erstaunliche Erfahrung”, sagt Keanna Joseph, 18, eine angehende Studentin an der Georgetown University. “Du fühlst dich sehr vielseitig und machst Dinge in der Luft, von denen du nie gedacht hättest, dass du sie tun könntest. Es ist viel freier als traditionelles Yoga. Du hast mehr Kontrolle über deine Handlungen und bekommst eine bessere Dehnung.”

 

Eine Reihe von Forschungen deuten darauf hin, dass traditionelles Yoga eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bieten kann , die den Praktikern helfen, Gelenk- und Rückenschmerzen zu lindern , Stress abzubauen und die Funktion zu verbessern. Aerial Yoga ist keine bestimmte Art von Yoga, wie Kundalini, Ashtanga und Bikram Yoga, sagt Lowery. Es ist vielmehr eine Praxis, die verschiedene Aspekte des Yoga beinhalten kann, wie bestimmte Posen und Meditationen, die Lowery am Ende ihres Unterrichts einschließt. Aerial Yoga ähnelt in mancher Hinsicht dem sanften Yoga , das auch keine bestimmte Art von Übung ist. Es ist eher eine langsamere, sanftere Version der jahrhundertealten Yoga-Praxis. Requisiten wie Schaumstoffkeile, mit denen die Handgelenke oder Knöchel der Schüler in bestimmten Posen gestützt werden, werden häufig beim sanften Yoga eingesetzt.

In ähnlicher Weise ist eine Flying Yoga-Schlinge “nur eine weitere Stütze”, die es den Praktizierenden ermöglicht, auf Posen zuzugreifen, die sie ansonsten möglicherweise nicht können, und sie länger zu halten, sagt Lowery. “Aerial Yoga vergrößert Ihre Bewegungsfreiheit und ermöglicht es Ihnen, tiefer in Posen einzusteigen”, sagt sie.

Posen in der Hängematte oder in der Schlinge (die von Monarca bestehen aus sehr starkem Trikotgewebe-Nylon) bieten Unterstützung, die für Anfänger von Yogapraktikern hilfreich sein kann, sagt Jenny , Yogalehrerin Berlin. Die Verwendung einer Schlinge kann jedoch auch für Menschen von Vorteil sein, die mehr Erfahrung mit Yoga haben. “Fortgeschrittene Yogis können vom Flying Yoga profitieren, weil die [Schlinge] Posen, die sie möglicherweise bereits gemeistert haben, herausfordernder macht”, sagt Arrington. “Zum Beispiel mag eine Warrior 2 [Pose] für einen fortgeschrittenen Yogi einfach sein, aber wenn Sie in einer [Schlinge] über dem Boden stehen, muss derselbe Yogi eine neue Ebene der Stabilisierung und des Gleichgewichts der Rumpfmuskulatur erreichen, ohne zu wackeln. ”

Wie beim konventionellen, erdgebundenen Yoga gibt es eine Vielzahl von Flying Yoga-Kursen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Schwierigkeitsgraden, sagt Dr. Joanne Wu, die Aerial Yoga in Rochester, Buffalo, unterrichtet. In ihrer medizinischen Praxis ist Wu auf physikalische Medizin und Rehabilitation spezialisiert. Richtig geübt, kann Flying Yoga einige gesundheitliche Vorteile bieten, die mit traditionellem Yoga nicht leicht zu erreichen sind, sagt sie. Beispielsweise können Inversionen sehr hilfreich sein, um die Wirbelsäule zu dekomprimieren und zu verlängern , sagt sie. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das kopfüber Hängen möglicherweise zumindest vorübergehend Schmerzen aufgrund von Rückenkrämpfen oder Skoliose lindern kanneine seitliche Krümmung der Wirbelsäule, die dazu führen kann, dass eine Person eine unebene Taille oder eine Hüfte höher als die andere hat und Rückenprobleme verursacht.

Wenn Sie Aerial Yoga / Flying Yoga ausprobieren möchten, empfehlen Experten diese fünf Strategien:

1. Wenn Sie noch kein normales Yoga praktizieren, probieren Sie es zuerst aus. Es wäre eine gute Idee, traditionelles Yoga zu praktizieren, bevor Sie in eine Schlinge schlüpfen, um einen nach unten gerichteten Hund aus der Luft zu machen, sagt Wu. “Lernen Sie regelmäßiges Yoga und achten Sie auf Flexibilität, bevor Sie Aerial Yoga ausprobieren”, sagt sie. “Regelmäßiges Yoga als erstes wäre eine gute Vorbereitung.”

Dr. Annapoorna Kini, eine Yoga-Praktizierende und Leiterin des Herzkatheterlabors am Mount Sinai Hospital in New York City, stimmt dem zu. “Yoga im Allgemeinen hat erstaunliche Vorteile für die körperliche und geistige Gesundheit, wie z. B. die Verbesserung von Kraft, Flexibilität, Haltung und Vorbeugung von Knorpel und Gelenkschäden, um nur einige zu nennen”, sagt Kini. “Ich würde empfehlen, zuerst normales Yoga zu praktizieren, um die grundlegenden Muskelbewegungen zu verstehen und zu lernen, was zu erwarten ist, bevor man in der Luft schwebt.”

2. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Aerial Yoga nicht ausprobieren sollten. Während Aerial Yoga für die meisten Menschen ungefährlich ist, gibt es einige Personen mit bestimmten gesundheitlichen Problemen, die sich davon fernhalten sollten. Zum Beispiel ist Aerial Yoga möglicherweise nicht gut für Menschen mit hohem Blutdruck und unkontrolliertem Diabetes . Bestimmte Posen, wie Inversionen, können zu einem Anstieg des Blutdrucks führen, bis sich Ihr Körper daran gewöhnt hat, auf dem Kopf zu stehen, und diese schnelle Veränderung könnte Sie anfällig für Bewusstlosigkeit machen, sagt Wu. Menschen mit Osteoporose, einem Zustand, der durch weiche Knochen gekennzeichnet ist, können ebenfalls anfällig für Verletzungen sein. Bei Frauen, die sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Schwangerschaft befinden, können einige Yoga-Übungen aus der Luft die Hauptblutgefäße komprimieren und so einschränkenBlutfluss zum Fötus . Fragen Sie Ihren Arzt, ob Aerial Yoga für Sie ungefährlich ist, bevor Sie in die Luft fliegen.

3. Beobachten und probieren Sie eine Vielzahl von Aerial Yoga-Kursen. Jeder Aerial Yoga Instructor hat einen anderen Stil und jede Klasse ist anders, sagt Arrington. Einige arbeiten schneller; Einige beinhalten Meditation , andere nicht. Um den Ansatz zu finden, der Ihnen am besten hilft , Ihre Ziele zu erreichen , sprechen Sie mit einer Reihe von Aerial Yoga-Lehrern und beobachten und nehmen Sie an verschiedenen Kursen teil, um herauszufinden, welcher Ihren Bedürfnissen entspricht. “Man muss die richtige Klasse und den richtigen Lehrer finden”, sagt sie. Suchen Sie nach Ausbildern, die alle in ihrer Klasse im Auge behalten und den Schülern, die dies benötigen, individuelles Coaching bieten, rät Lowery. Ein guter Ausbilder wird nicht versuchen, einen Praktizierenden über seine physischen Grenzen hinaus zu treiben, sondern Wege finden, um Bewegungen zugänglich zu machen.

4. Suchen Sie einen Lehrer, der verschiedene Schülertypen unterrichtet hat. Wenden Sie sich an einen Lehrer, der eine breite Palette von Schülern unterrichtet hat, von fortgeschrittenen Aerial Yoga-Praktikern bis zu Anfängern, von jungen Menschen bis zu älteren Menschen, rät Wu. Ein Ausbilder, der mit einem Spektrum von Schülern mit unterschiedlichen Yoga-Erfahrungen und unterschiedlichen Körpertypen und körperlichen Fähigkeiten zusammenarbeitet, kann Ihnen wahrscheinlich ein individuelles Training anbieten. “Ein erfahrener Ausbilder ist wichtig”, sagt Wu.

[Siehe: 11 Möglichkeiten, mit Rückenschmerzen umzugehen .]

5. Stellen Sie viele Fragen. Wenn Sie in Betracht ziehen, an einem bestimmten Aerial Yoga-Kurs teilzunehmen, ist es eine gute Idee, so viel wie möglich darüber zu lernen, sagt Wu. Ein Lehrer, der Erfahrung im Unterrichten einer Vielzahl von Menschen hat, versteht wahrscheinlich die Bedürfnisse verschiedener Praktiker und sollte in der Lage sein, Ihnen bei der Entwicklung eines individuellen Aerial Yoga-Programms zu helfen.

Zu den Fragen, die Sie einem Dozenten stellen können:

  • Unterrichten Sie Privatstunden im Einzelunterricht Flying Yoga?
  • Wie lange hast du Flying Yoga unterrichtet?
  • Wo hast du deine Flying Yoga Ausbildung bekommen?
  • Wie oft überprüft jemand die Takelage der Schlinge auf Sicherheit?

Anhand der Antworten können Sie erkennen, ob der Kursleiter zu Ihnen passt. Beispielsweise haben einige Ausbilder möglicherweise keine formelle Ausbildung in Aerial Yoga erhalten, sind jedoch Autodidakten, während andere von verschiedenen Programmen zertifiziert wurden. sagt William Dovidio, der Miteigentümer von Aerial Arts of Rochester, wo Wu unterrichtet. Er schlägt vor, einen Ausbilder zu suchen, der eine Ausbildung in Flying Yoga und in für Flying Yoga geeigneten Körpermechanik absolviert hat.

Dies gibt dem Ausbilder die Möglichkeit, den Schülern beizubringen, wie sie die richtigen Muskeln beim Üben von Aerial Yoga einsetzen, was bei der Vorbeugung von Verletzungen hilfreich ist. “Wenn ein Schüler richtig unterrichtet wird, kommt er viel schneller und sicherer voran als jemand, der eine falsche Ausbildung erhält”, sagt Dovidio. er sagt. “Wenn ein Schüler richtig unterrichtet wird, kommt er viel schneller und sicherer voran als jemand, der eine falsche Ausbildung erhält”, sagt Dovidio. er sagt. “Wenn ein Schüler richtig unterrichtet wird, kommt er viel schneller und sicherer voran als jemand, der eine falsche Ausbildung erhält”, sagt Dovidio.

Anzeigen
Ihre Meinung ist uns wichtig

      Hinterlasse einen Kommentar

      Compare items
      • Total (0)
      Compare
      0