Die beste Proteinpulver sind bei gesundheitsbewussten Menschen sehr beliebt.

Es gibt zahlreiche Arten von Proteinpulver, die aus einer Vielzahl von Quellen hergestellt werden.

Da es so viele Optionen gibt, kann es schwierig sein, die optimalen Ergebnisse zu ermitteln un das Beste Proteinpulver zu bestimmen.

Hier sind 7 der besten Arten von Proteinpulver.

Arten von Proteinpulver

Es gibt verschiedene Arten von Proteinpulver. Molke ist das beliebteste Proteinpräparat und das, auf das sich die Forscher konzentrierten, ist aber nicht das einzige. Übliche Arten von Proteinpulver sind:

  • Molke : Dieses wasserlösliche Milchprotein ist bei Sportlern beliebt. Es ist ein vollständiges Protein, dh es enthält alle Aminosäuren, die der menschliche Körper von der Nahrung benötigt. Der Körper nimmt Molkeprotein schnell und einfach auf.
  • Kasein : Diese Art von Protein ist reich an Glutamin, einer Aminosäure, die nach dem Training die Muskelerholung beschleunigen kann. Casein stammt aus der Molkerei und ist daher für Veganer und Menschen mit Milchallergien ungeeignet. Der Körper verdaut dieses Protein langsamer, so dass es am besten ist, es nachts einzunehmen.
  • Soja : Sojaprotein ist eine ausgezeichnete Alternative zu Molke oder Kasein für Menschen, die keine Milchprodukte konsumieren. Es enthält auch alle essentiellen Aminosäuren.
  • Erbse : Viele pflanzliche Proteinpulver enthalten Erbsenprotein, eine hochwertige Alternative zu Soja- und Milchproteinen. Erbsenprotein ist eine gute Quelle für die Aminosäure Arginin.
  • Hanf : Hanfsamen sind komplette Proteine, die auch essentielle Fettsäuren enthalten. Dies macht Hanf zu einer ausgezeichneten Wahl für Veganer oder solche mit Milch- oder Soja-Allergien.

Was sind Proteinpulver?

Proteinpulver sind pulverförmige Proteinformen, die aus Pflanzen (Sojabohnen, Erbsen, Reis, Kartoffeln oder Hanf), Eiern oder Milch (Kasein oder Molkeprotein) stammen. Die Pulver können andere Bestandteile enthalten, wie zugesetzte Zucker, künstliche Aromastoffe, Verdickungsmittel, Vitamine und Mineralien. Die Proteinmenge pro Messlöffel kann zwischen 10 und 30 Gramm variieren. Ergänzungen, die zum Muskelaufbau verwendet werden, enthalten relativ mehr Eiweiß, und Ergänzungen, die zur Gewichtsabnahme verwendet werden, enthalten relativ wenig.

Es gibt drei gängige Formen:

  • Proteinkonzentrate: Produziert durch Extraktion von Protein aus ganzen Lebensmitteln mit Wärme und Säure oder Enzymen. Diese enthalten normalerweise 60–80% Protein, die restlichen 20–40% bestehen aus Fett und Kohlenhydraten.
  • Proteinisolate: Durch ein zusätzliches Filterverfahren werden mehr Fett und Kohlenhydrate entfernt, wodurch das Protein weiter konzentriert wird. Proteinisolatpulver enthalten etwa 90–95% Protein.
  • Proteinhydrolysate: Produziert durch weiteres Erhitzen mit Säure oder Enzymen, die die Bindungen zwischen Aminosäuren aufheben, werden Hydrolysate schneller von Körper und Muskeln aufgenommen.

Hydrolysate scheinen den Insulinspiegel stärker anzuheben als andere Formen – zumindest im Fall von Molkeprotein. Dies kann das Muskelwachstum nach dem Training verbessern ( 1 ).

Einige Pulver sind auch mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert, insbesondere mit Kalzium.

Allerdings profitieren nicht alle von diesen Pulvern. Wenn Ihre Ernährung bereits reich an hochwertigem Eiweiß ist, werden Sie wahrscheinlich keinen großen Unterschied in Ihrer Lebensqualität sehen, wenn Sie Proteinpulver hinzufügen.

Athleten und Menschen, die regelmäßig Gewichte heben, können jedoch feststellen, dass die Einnahme von Proteinpulver den Muskelaufbau und den Fettabbau maximiert.

Proteinpulver können auch Personen unterstützen, die Probleme haben, den Proteinbedarf nur mit Nahrungsmitteln zu decken, z. B. Kranke, ältere Erwachsene und einige Vegetarier oder Veganer .

ZUSAMMENFASSUNG  beste Proteinpulver stammen aus verschiedenen Quellen und sind in verschiedenen Formulierungen erhältlich. Die Menschen verwenden sie, um die Muskelmasse zu erhöhen, die Körperzusammensetzung zu verbessern und ihren Proteinbedarf zu decken.

1. Das beste Molke Proteinpulver

Molkeprotein stammt aus Milch. Es ist die Flüssigkeit, die sich während des Käseherstellungsprozesses vom Quark trennt. Es ist reich an Eiweiß, birgt aber auch Laktose , einen Milchzucker, den viele Menschen nur schwer verdauen können.

Während Molkeproteinkonzentrat etwas Laktose enthält, enthält die Isolatversion sehr wenig, da der größte Teil dieses Milchzuckers während der Verarbeitung verloren geht.

Molke verdaut schnell und ist reich an verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAAs). Leucin, einer dieser BCAAs, spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung des Muskelwachstums und der Regeneration nach Widerstand und Ausdauer ( 2 , 3 ).

Wenn Aminosäuren verdaut und in Ihren Blutkreislauf aufgenommen werden, stehen sie für die Muskelproteinsynthese (MPS) oder für die Schaffung neuer Muskeln zur Verfügung.

Studien haben gezeigt, dass Molkeprotein dabei helfen kann, Muskelmasse aufzubauen und aufrechtzuerhalten, Athleten bei der Erholung von starkem Training zu unterstützen und die Muskelkraft als Reaktion auf Krafttraining zu steigern4 , 5 , 6 , 7 , 8 , 9 ).

Eine Studie an jungen Männern zeigte, dass Molkeprotein MPS um 31% stärker erhöhte als Sojaprotein und 132% mehr als Kaseinprotein nach Resistenztraining ( 9 ).

Eine kürzlich durchgeführte 10-wöchige Studie ergab jedoch, dass Frauen nach der Menopause eine ähnliche Reaktion auf das Training mit Resistenz hatten, unabhängig davon, ob sie Molkeprotein oder ein Placebo einnahmen ( 10 ).

Andere Studien bei normalgewichtigen, übergewichtigen und fettleibigen Personen legen nahe, dass Molkeprotein die Körperzusammensetzung durch Verringerung der Fettmasse und Erhöhung der Muskelmasse verbessern kann ( 11 , 12 , 13 ).

Darüber hinaus scheint Whey-Protein den Appetit mindestens genauso zu reduzieren wie andere Proteinarten ( 14 , 15 , 16 , 17 , 18 ).

In einer Studie wurden schlanke Männer an verschiedenen Tagen mit vier verschiedenen Arten von flüssigen Proteinmahlzeiten versorgt. Die Molke-Protein-Mahlzeiten führten zu der größten Abnahme des Appetits und der größten Verringerung der Kalorienzufuhr bei der nächsten Mahlzeit ( 18 ).

Einige Studien weisen darauf hin, dass Molkeprotein auch Entzündungen reduzieren und bestimmte Herzgesundheitsmarker bei übergewichtigen und adipösen Menschen verbessern kann ( 19 , 20 , 21 ).

ZUSAMMENFASSUNG Molkeprotein Pulver wird schnell verdaut und sorgt für einen schnellen Anstieg der Aminosäuren, wodurch die Muskelmasse und -stärke gesteigert werden kann. Es kann auch Appetit reduzieren und den Fettabbau fördern.

2. Das beste Kasein Proteinpulver

Wie Molke ist Kasein ein Protein, das in der Milch vorkommt. Kasein wird jedoch viel langsamer verdaut und aufgenommen.

Kasein bildet ein Gel, wenn es mit Magensäure interagiert, die Magenentleerung verlangsamt und die Aufnahme von Aminosäuren in den Blutstrom verzögert.

Dies führt zu einer allmählichen, gleichmäßigeren Exposition Ihrer Muskeln gegenüber Aminosäuren, wodurch die Geschwindigkeit des Muskelproteins abgebaut wird ( 22 ).

Forschungsergebnisse zeigen, dass Casein Proteinpulver bei der Steigerung von MPS und Stärke wirksamer ist als Soja- und Weizenprotein – jedoch weniger als Molkeprotein ( 5 , 6 , 23 , 24 , 25 , 26 ).

Eine Studie mit übergewichtigen Männern legt jedoch nahe, dass Kasein bei der Einschränkung der Kalorien einen Vorteil gegenüber Molke bei der Verbesserung der Körperzusammensetzung während des Widerstandstrainings haben kann ( 27 ).

ZUSAMMENFASSUNG Casein ist ein langsam verdauliches Milcheiweißprotein, das den Abbau von Muskelproteinen reduzieren und das Wachstum der Muskelmasse sowie den Fettabbau während der Kalorienreduktion fördern kann.

3. Das beste Ei- Proteinpulver

Eier sind eine ausgezeichnete Quelle für hochwertiges Eiweiß.

Von allen Vollwertkost haben Eier den höchsten mit Proteinverdaulichkeit korrigierten Aminosäurewert (PDCAAS).

Diese Bewertung ist ein Maß für die Qualität und Verdaulichkeit eines Proteins ( 28 ).

Eier sind auch eines der besten Lebensmittel, um den Appetit zu senken und länger gesund zu bleiben ( 29 , 30 ).

Eiweißpulver werden jedoch normalerweise aus Eiweiß und nicht aus ganzen Eiern hergestellt. Obwohl die Proteinqualität nach wie vor hervorragend ist, kann es zu einer geringeren Fülle kommen, da die fettreichen Eigelb entfernt wurden.

Wie alle tierischen Produkte sind Eier eine vollständige Eiweißquelle. Das heißt, sie liefern alle neun essentiellen Aminosäuren, die Ihr Körper nicht selbst herstellen kann.

Darüber hinaus ist Eiprotein nach Molke die zweithöchste Quelle für Leucin, das BCAA, das die größte Rolle in der Muskelgesundheit spielt ( 31 ).

Denken Sie daran, dass Eiweißeiweiß nicht so viel untersucht wurde wie Molke oder Kasein.

In einer Studie zeigte es ein geringeres Potenzial zur Verringerung des Appetits als Casein oder Erbsenprotein, wenn es vor einer Mahlzeit eingenommen wurde ( 32 ).

In einem anderen Fall erlebten Sportlerinnen, die Eiweiß Proteinpulver eingenommen hatten, ähnliche Zuwächse an Muskelmasse und Muskelkraft wie Personen, die Kohlenhydrate erhielten ( 33).

Eiweiß Proteinpulver könnte eine gute Wahl für Menschen mit Milchallergien sein, die ein Ergänzungsmittel auf der Basis von tierischem Eiweiß bevorzugen.

ZUSAMMENFASSUNG Eiweiss-Proteinpulver ist von hoher Qualität und leicht verdaulich – obwohl Sie sich möglicherweise nicht so voll fühlen wie andere Proteinpulver.

4. Das beste Erbsen Proteinpulver

Erbsenproteinpulver ist besonders beliebt bei Vegetariern, Veganern und Menschen mit Allergien oder Überempfindlichkeit gegen Milchprodukte oder Eier.

Es wird aus der gelben Erbse hergestellt, einer ballaststoffreichen Hülsenfrucht , die alle außer einer der essentiellen Aminosäuren enthält.

Erbsenprotein ist auch besonders reich an BCAAs.

Eine Rattenstudie stellte fest, dass Erbsenprotein langsamer als Molkeprotein, aber schneller als Kasein absorbiert wird. Seine Fähigkeit, die Freisetzung mehrerer Fullness-Hormoneauszulösen, kann mit der von Milcheiweiß vergleichbar sein ( 34 ).

In einer 12-wöchigen Studie mit 161 Männern, die ein Widerstandstraining durchführten, verzeichneten diejenigen, die täglich 1,8 Unzen Erbsenprotein nahmen, eine ähnliche Zunahme der Muskeldicke wie diejenigen, die täglich dieselbe Menge Molkeprotein konsumierten ( 35).

Darüber hinaus ergab eine Studie, dass Menschen und Ratten mit hohem Blutdruck eine Abnahme dieser erhöhten Spiegel erfuhren, wenn sie Erbsenprotein-Nahrungsergänzungsmittel einnahmen ( 36 ).

Obwohl Erbsenproteinpulver vielversprechend ist, ist zur Bestätigung dieser Ergebnisse mehr Forschung erforderlich.

ZUSAMMENFASSUNG Während die Studien begrenzt sind, kann Erbsen Proteinpulver die Fülle fördern und das Muskelwachstum genauso wirksam fördern wie tierische Proteine.

5. Das beste Hanf Proteinpulver

Hanfproteinpulver ist ein weiteres pflanzliches Präparat, das an Popularität gewinnt.

Obwohl Hanf mit Marihuana verwandt ist, enthält er nur Spuren der psychoaktiven Komponente THC.

Hanf ist reich an nützlichen Omega-3-Fettsäuren und mehreren essentiellen Aminosäuren. Es wird jedoch nicht als vollständiges Protein betrachtet, da es sehr geringe Mengen der Aminosäuren Lysin und Leucin enthält.

Während Hanseprotein kaum erforscht ist, scheint es eine gut verdaute Pflanzenproteinquelle zu sein ( 37 ).

ZUSAMMENFASSUNG Hanf Proteinpulver ist reich an Omega-3-Fettsäuren und scheint leicht verdaulich zu sein. Es ist jedoch in den essentiellen Aminosäuren Lysin und Leucin niedrig.

6. Das beste brauner Reis Proteinpulver

Proteinpuder aus braunem Reis gibt es schon seit einiger Zeit, aber sie werden allgemein als Molkeprotein für den Muskelaufbau als unterlegen angesehen.

Obwohl Reisprotein alle essentiellen Aminosäuren enthält, ist es zu wenig Lysin , um ein vollständiges Protein zu sein.

Es gibt nicht viel Forschung über Reisproteinpulver, aber eine Studie verglich die Auswirkungen von Reis- und Molkepulvern bei gesunden jungen Männern.

Die achtwöchige Studie zeigte, dass die tägliche Einnahme von 48 Gramm Reis- oder Molkeprotein (1,7 Unzen) zu ähnlichen Veränderungen der Körperzusammensetzung, der Muskelkraft und der Regeneration führte ( 38 ).

Es ist jedoch mehr Forschung über braunes Reisprotein erforderlich.

ZUSAMMENFASSUNG Frühere Forschungen über braunes Reisproteinpulver deuten darauf hin, dass es positive Auswirkungen auf die Körperzusammensetzung haben kann. Es ist jedoch in der essentiellen Aminosäure Lysin niedrig.

7. Bestes Gemischte Pflanzen Proteinpulver

Einige Proteinpulver enthalten eine Mischung aus pflanzlichen Quellen, um Ihren Körper mit allen wichtigen Aminosäuren zu versorgen. Zwei oder mehr der folgenden Proteine ​​werden normalerweise kombiniert:

  • brauner Reis
  • Erbse
  • Hanf
  • Alfalfa
  • Chia-Samen
  • Leinsamen
  • Artischocke
  • Andenhirse

Aufgrund ihres hohen Fasergehalts verdauen Pflanzenproteine ​​langsamer als tierische Proteine. Obwohl dies für viele Menschen kein Problem darstellt, kann dies die Aminosäuren einschränken, die Ihr Körper unmittelbar nach dem Training verwenden kann.

In einer kleinen Studie wurden junge Männer mit Resistenztraining mit 60 Gramm Molkeprotein, einer Erbsen-Reis-Proteinmischung oder einer Erbsen-Reis-Mischung mit zusätzlichen Enzymen zur Beschleunigung der Verdauung versorgt ( 39 ).

Das mit Enzym ergänzte Pulver war hinsichtlich der Geschwindigkeit, mit der Aminosäuren im Blut auftraten, mit Molkeprotein vergleichbar.

ZUSAMMENFASSUNG Mehrere Proteinpulver bestehen aus einer Mischung von Pflanzenproteinen. Die Zugabe von Enzymen zu diesen Pflanzen-Protein-Gemischen kann deren Verdauung und Resorption erhöhen.

Welche Proteinpulver sind am besten?

Obwohl alle Proteinpulver eine konzentrierte Proteinquelle darstellen, können bestimmte Arten Ihrem Körper das geben, was er benötigt.

Für Muskelaufbau

Die Forschung hat die Fähigkeit des Molkeproteins zur Förderung der Muskelmasse und zur Regeneration immer wieder bestätigt. Molkekonzentrat ist zwar billiger als Molkeisolat, enthält jedoch weniger Eiweiß nach Gewicht.

Hier einige Vorschläge für Molkeproteinpulver:

  1. PRIMALWhy Protein:   Pures Whey Proteinpulver aus irischer Weidehaltung: Proteine 76g, Kohlenhydrate 5,7g, Fett 8
  2. Optimum Nutrition Whey Protein : Dieses Molkeprotein-Isolat plus Konzentrat enthält 24 Gramm Protein und 5,5 Gramm BCAAs pro Portion.
  3. Dymatize Nutrition Elite Whey Protein : Dieses kombinierte Konzentrat und Isolat ergibt 24 Gramm Protein und 5 Gramm BCAAs pro Portion.

Für den Gewichtsverlust

Kaseinprotein, Molkeprotein oder eine Kombination aus beiden kann das beste Proteinergänzungsmittel zur Förderung von Fülle und Fettabbau sein :

  1. RIMALWhy Protein:   Pures Whey Proteinpulver aus irischer Weidehaltung: Proteine 76g, Kohlenhydrate 5,7g, Fett 8
  2. Optimum Nutrition 100% Casein Protein : Dieses Caseinprotein bietet 24 Gramm Protein pro Portion.

Für Vegetarier und Veganer

Hier sind ein paar hochwertige Proteinpulver, die einzelne oder gemischte 100% -veganePflanzenproteine ​​enthalten:

  1. nu3 Vegan Protein 3K:eganes 3-Komponenten-Protein mit 70% Eiweiß und leckerem Geschmack
  2. Vega One All-in-One-Nahrungsshake : Diese Mischung aus Erbsenprotein, Leinsamen, Hanf und anderen Zutaten enthält 20 Gramm Protein pro Portion.

ZUSAMMENFASSUNG Es ist am besten, ein Proteinpulver basierend auf Ihren Ernährungspräferenzen, Nahrungsmitteltoleranzen und Gesundheits- und Fitnesszielen zu wählen.


beste Proteinpulver im Test

 

Nutzen von Proteinpulver

Das beste Proteinpulver können hochwertiges Protein in konzentrierter, bequemer Form liefern.

Obwohl nicht jeder Proteinpulverpräparate benötigt, können sie Ihnen helfen, wenn Sie Krafttraining absolvieren oder Ihren Proteinbedarf nicht allein mit der Diät decken können.

Wenn Sie Ihre Proteinzufuhr erhöhen möchten, probieren Sie eines dieser Produkte noch heute aus.

Nutzen für die Gesundheit von Proteinpulver

Protein ist einer der Bausteine ​​für Knochen, Muskeln und Haut. Der Körper braucht es, um Hormone, Enzyme und andere Chemikalien herzustellen.

Die möglichen gesundheitlichen Vorteile von Proteinpulvern umfassen die folgenden:

Gewichtsmanagement

Es stehen verschiedene Arten von Proteinpulver zur Verfügung.

Das Essen eiweißreicher Nahrungsmittel und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kann dazu beitragen, dass sich die Menschen länger voller fühlen. Wenn Sie sich satt fühlen, führt dies zu kleineren Portionsgrößen und zu weniger häufigen Zwischenmahlzeiten. Dies kann einer Person helfen, ein gesundes Gewicht aufrechtzuerhalten oder bei Bedarf abzunehmen.

Ein Bericht aus dem Jahr 2017 berichtete, dass die Einnahme von Molkeprotein bei übergewichtigen oder fettleibigen Personen zu einer Verringerung des Körpergewichts und der Gesamtfettmasse führen könnte .

Es kann auch Blutdruck , Gesamtcholesterin und andere Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken .

Muskelwachstum

Protein ist wichtig für das Muskelwachstum. Viele Sportler und Fitness-Enthusiasten nehmen Proteinshakes zu sich, weil sie der Meinung sind, dass diese Getränke ihnen nach dem Krafttraining helfen werden.

Eine 2018-Analyse von 49 Studien unterstützt die Verwendung einer Proteinsupplementierung für diesen Zweck. Die Forschung legt nahe, dass Proteinergänzungen die Muskelgröße und -kraft bei gesunden Erwachsenen, die Krafttraining durchführen, wie z. B. Gewichtheben, signifikant verbessern.

Die Proteinergänzung war bei Männern und Frauen gleichermaßen wirksam. Die Wirksamkeit kann jedoch mit dem Alter abnehmen, da ältere Menschen einen höheren Eiweißbedarf haben als jüngere.

Die Forscher stellten außerdem fest, dass, wenn das Protein 1,6 g (g) pro Kilogramm (kg) Körpergewicht (oder 0,73 g pro Pfund (lb) Körpergewicht) überstieg, die Teilnehmer keinen zusätzlichen Nutzen hatten.

Erholung nach dem Training

Protein kann nicht nur zum Muskelwachstum beitragen, sondern auch dazu beitragen, geschädigte Muskeln und Gewebe zu reparieren. Infolgedessen können Sportler Proteinpulver verwenden, um die Erholung nach Muskelkater zu beschleunigen.

Viele Studien berichten, dass die Einnahme von Proteinergänzungen nach dem Training die Regeneration unterstützen kann, indem sie Muskelschäden reduziert und die Muskelleistung und Muskelproteinsynthese verbessert.

Ernährung hinzugefügt

Die empfohlene tägliche Proteinzufuhr für Personen ab 19 Jahren beträgt 46 g für Frauen und 56 g für Männer.

Menschen, die es als schwierig empfinden, diese Mengen einzuhalten, darunter auch einige Veganer und Vegetarier, stellen möglicherweise fest, dass Proteinpulver eine einfache Lösung für das Problem darstellt.

Athleten, Gewichtheber, ältere Erwachsene und Menschen mit einer chronischen Krankheit müssen möglicherweise die allgemeine Proteinzufuhrempfehlung übertreffen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Athleten mit einem intensiven Trainingsprogramm davon profitieren können, dass sie etwa doppelt so viele Proteine ​​pro Tag wie empfohlen zu sich nehmen, im Bereich von 1,4 bis 2,0 g pro kg Körpergewicht. Dies entspricht 111–159 g pro Tag für eine Person, die 175 Pfund wiegt.

beste Protein

Wie man Proteinpulver verwendet

Menschen können einem Frucht-Smoothie Proteinpulver hinzufügen.

Vor der Verwendung von Proteinpulvern sollten Menschen ihren Nährstoffbedarf berechnen. Diejenigen, die nicht genug Protein aus ihrer Ernährung bekommen, könnten eine Ergänzung mit Proteinpulvern in Betracht ziehen.

Es ist jedoch am besten, zu viel Protein zu vermeiden. Einige Pulver enthalten bis zu 80 g pro Portion, was für die meisten Menschen zu viel ist.

Eine Überprüfung im Jahr 2013 ergab, dass ein langfristiger übermäßiger Proteinkonsum die Nieren und die Leber schädigen und sich auf den Knochen- und Kalziumhaushalt des Körpers auswirken kann .

Zu hohe Eiweißgehalte in der Ernährung können auch zu einer Verringerung der Aufnahme anderer nützlicher Nahrungsmittel führen, wie ballaststoffreiches Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte, die der Körper zum Füttern und Erhalten von Darmbakterien verwendet.

Der optimale Zeitpunkt für die Proteinergänzung ist unklar. Viele Leute schlagen vor, es nach dem Training einzunehmen, aber Forschungsergebnisse sind aufgrund von Studien, die zu widersprüchlichen Ergebnissen führen, nicht schlüssig.

In einer Studie aus dem Jahr 2018 wurde zum Beispiel berichtet, dass die Einnahme von Proteinergänzungen mit Mahlzeiten wirksamer für die Gewichtsreduktion und die Verringerung der Fettmasse ist als die Einnahme zwischen den Mahlzeiten.

Im Gegensatz dazu berichtete eine Studie aus dem Jahr 2014 , dass eine Proteindosis von 30 g nach dem Training die Proteinsynthese bei Personen verbessert, die eine kalorienreduzierte Diät einhalten.

Menschen können aromatisiertes Proteinpulver mit Wasser gemäß den Anweisungen auf der Verpackung mischen. Alternativ mischen viele Menschen Proteinpulver in Milch- oder Frucht- und Gemüsesmoothies.

 

 

Fazit

Athleten können Proteinpulver nach dem Training als vorteilhaft empfinden.

Proteinpulver kann für viele Menschen eine vorteilhafte Ergänzung sein, insbesondere für Sportler, ältere Erwachsene, Vegetarier und Veganer. Sie sind eine bequeme Quelle für vollständiges Protein. Manchmal enthalten sie auch andere Nährstoffe.

Nicht jeder braucht jedoch zusätzliches Protein. Menschen, die eine Diät essen, die reich an Fleisch, Fisch, Milchprodukten und Eiern ist und kein intensives Krafttraining betreiben, werden wahrscheinlich keine Proteinergänzungen einnehmen müssen.

Menschen, die ihre Diät mit Proteinpulver ergänzen möchten, sollten sich für ein hochwertiges Produkt entscheiden und vor der Anwendung mit ihrem Arzt oder einem Ernährungsberater sprechen.