Kann Vitamin D Ihre Fitness Level verbessern?

(Last Updated On: November 10, 2018)

Vitamin D Mangel im Sport

Forscher glauben, dass Vitamin D seit vielen Jahren für Ihre Knochen-, Gehirn- und Herzgesundheit wichtig ist.

Dank einer neuen Studie glauben sie jetzt, dass Menschen mit einem hohen Vitamin-D-Gehalt auch in ihren Trainingsroutinen einen Schub bekommen.

Die im European Journal of Preventive Cardiology veröffentlichte Studie stellt fest, dass ein höherer Vitamin-D-Spiegel mit höheren Übungsfähigkeiten verbunden ist.

Die Ergebnisse tragen zu den wachsenden Beweisen bei, dass Vitamin D eine Rolle für die Herzgesundheit spielt, die körperliche Leistungsfähigkeit steigert und möglicherweise das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert.

Frühere Studien haben gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig Sport treiben, häufiger einen hohen Vitamin-D-Spiegel haben.

In dieser Studie wurde der Zusammenhang zwischen diesen Vitamin-D-Spiegeln und der gesamten kardiorespiratorischen Fitness untersucht oder die Leistungsfähigkeit Ihres Körpers während des Trainings untersucht.

Die kardiorespiratorische Fitness wird am besten anhand der maximalen Sauerstoffmenge gemessen, die Sie während des Trainings verbrauchen.

Diese Zahl zeigt, wie effektiv Lunge und Herz während des Trainings zusammenarbeiten, um den Körper mit Sauerstoff zu den Muskeln zu befördern, die ihn benötigen.

Die Ergebnisse werden als VO2 max angezeigt.

Menschen mit einer höheren kardiorespiratorischen Gesundheit oder einer höheren maximalen VO2-Kapazität können länger und kräftiger trainieren.

Dies bedeutet, dass sie im Vergleich zu Personen mit einer niedrigeren kardiorespiratorischen Gesundheit auch eine insgesamt bessere Gesundheit haben können.

Diese Menschen leben dadurch möglicherweise länger und gesünder.

Was hat die Studie gezeigt?

Um ihre Ergebnisse zu erreichen, untersuchten die Forscher fast 2.000 Personen im Alter zwischen 20 und 49 Jahren.

In der bundesweiten Studie, die zwischen 2001 und 2004 durchgeführt wurde, wurden die Vitamin-D-Spiegel im Blut jedes Teilnehmers mit der kardiorespiratorischen Fitness verglichen, die mit einem Laufbandtest gemessen wurde.

Die Teilnehmer wurden dann basierend auf ihrem Vitamin-D-Gehalt in Quartile oder vier gleiche Gruppen eingeteilt.

Die kardiorespiratorische Fitness für Personen im oberen Viertel der Teilnehmer war 4,3-fach höher als im unteren Viertel.

Selbst nach der Anpassung um Faktoren, die diese Beziehung beeinflussen können – Alter, Geschlecht, Rasse, Body-Mass-Index, Bluthochdruck, Diabetes und Rauchergeschichte – blieb der Zusammenhang signifikant.

Das obere Viertel der Teilnehmer hatte immer noch eine kardiorespiratorische Fitness, die 2,9-mal größer war als die Anzahl der Personen im unteren Bereich.

“Die Beziehung zwischen einem höheren Vitamin-D-Spiegel und einer besseren Bewegungsfähigkeit gilt bei Männern und Frauen, in jungen und mittleren Altersgruppen, in allen ethnischen Gruppen, unabhängig vom Körpermassenindex oder dem Raucherstatus und ob Teilnehmer an Hypertonie oder Diabetes leiden oder nicht”, sagte Dr Amr Marawan, Assistant Professor für Innere Medizin an der Virginia Commonwealth University und Mitautor der Studie, sagte in einer Erklärung der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC).

Jeder Anstieg der Vitamin-D-Werte um 10 Punkte im Blut war mit einem Anstieg des V02-Maximums um 0,78 Punkte verbunden.

Dies legt nahe, dass eine schrittweise Erhöhung des Vitamin-D-Gehalts eine gleichwertige Verbesserung Ihrer Trainingskapazität darstellt.

Marawan weist schnell darauf hin, dass ihre Forschung nur eine Beobachtungsstudie ist. Es kann keine Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen Vitamin D und den Übungsmöglichkeiten aufzeigen.

Er fügte jedoch in der Erklärung des ESC hinzu, dass die Verbindung zwischen den beiden Faktoren “stark, inkrementell und gruppenübergreifend” ist.

Wo bekomme ich Vitamin D?

Die Studie antwortete auch nicht, was die besten Quellen für Vitamin D sind.

Vitamin D, auch bekannt als Sonnenvitamin, entwickelt sich als Reaktion auf Sonneneinstrahlung auf natürliche Weise in Ihrem Körper.

Es ist auch natürlich in einigen Lebensmitteln wie Fisch und Eigelb enthalten.

Während Ihr Körper Vitamin D auf natürliche Weise herstellen kann, ist dies nur bei ausreichender Sonneneinstrahlung möglich. Diese Menge Sonnenlicht ist in den Wintermonaten und in Breitengraden oberhalb des 37. Breitengrades nördlich (eine Linie, die ungefähr durch die Vereinigten Staaten von San Francisco nach New York führt) schwer zu finden.

In diesen Monaten ist es besser, das Vitamin in fettem Fisch, einschließlich Thunfisch, Makrele und Lachs, sowie Eigelb, verstärktes Getreide und Milch sowie Käse zu suchen. Einige Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl und Kohlgrün sind ebenfalls gute Vitamin-D-Quellen.

Ergänzungen können auch verwendet werden, um Ihren Spiegel dieses wichtigen Vitamins zu erhöhen.

“Die empfohlene Tagesdosis beträgt 400 bis 800 internationale Einheiten (IE)”, sagte Marawan gegenüber Healthline „Es gibt Studien, die höhere Dosierungen von bis zu 4.000 IE für eine bessere kardiovaskuläre Gesundheit unterstützen, aber weitere Studien haben dies nicht unterstützt. Es besteht keine Einigung darüber, dass höhere Vitamin-D-Präparate bessere Ergebnisse erzielen werden. “

Bei Ergänzungen ist jedoch Vorsicht geboten.

Zu viel Vitamin D kann zu Toxizität führen. Zu den Symptomen einer Vitamin-D-Toxizität gehören Erbrechen, Übelkeit und Schwäche.

“Es gibt nichts, was das, was Ihre Mutter Ihnen gesagt hat, ersetzt: Essen Sie gesund, trainieren Sie und hören Sie auf Ihren Körper”, sagt Dr. Nicole Weinberg, Kardiologin im Gesundheitszentrum von Providence Saint John’s in Santa Monica, Kalifornien. “Es ist wahrscheinlich nicht so kompliziert, wie wir versuchen, es zu schaffen.”

Weinberg sagt, dass sie ihre Patienten dazu anregt, Sport zu treiben und eine verbesserte Diät zu sich zu nehmen, um ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit zu verbessern.

“Das sind die Dinge, die ich immer und immer wieder für Langlebigkeit, Herzgesundheit, Gehirngesundheit, Infektionen und mehr zeige”,.

Die Vorteile von Vitamin D

Die Studie von Marawan und Kollegen ist nicht die erste Forschung, die Vitamin-D-Spiegel mit Herzgesundheit und körperlicher Belastbarkeit in Verbindung bringt.

Im Jahr 2011 veröffentlichten die Forscher von Harvard eine Studie , in der festgestellt wurde, dass Menschen, die regelmäßig und kräftig Sport treiben, einen höheren Vitamin-D-Spiegel aufweisen.

Eine Studie von 2017 an der Johns Hopkins University in Maryland fand eine „synergistische“ Verbindung zwischen Bewegung und guten Vitamin-D-Werten. Die Forscher stellten fest, dass Menschen, die mehr Sport treiben, einen höheren Vitamin-D-Spiegel aufweisen, und die aktivsten Studienteilnehmer mit dem höchsten Vitamin-D-Spiegel hatten auch das geringste Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Aus all diesen Studien ist jedoch noch unklar, ob Vitamin D die Fitness fördert oder ob eine gesteigerte Fitness dem Körper hilft, die Vitamin-D-Speicher zu steigern.

Es scheint, dass die beiden zusammenarbeiten, um sich gleichermaßen zu verbessern.

Das bedeutet, dass die alleinige Einnahme von Vitamin D Ihre VO2 max oder Ihre Fitnessfähigkeiten nicht verbessert. Sie müssen trainieren, um die Vorteile zu nutzen.

„Körperliche Aktivität und Fitness sind miteinander verbunden, daher ist es für mich nicht überraschend, dass Vitamin D mit Fitness in Verbindung gebracht wird“, Dr. Erin D. Michos, Associate Professor für Medizin und Epidemiologie und Associate Director für Präventive Kardiologie an der Johns Hopkins University School of Medicine.

„Aber ich wäre sehr vorsichtig, wenn ich das interpretiere, da Vitamin D kausal oder direkt zu einer Erhöhung von VO2 max beiträgt. Es kann einfach sein, dass Menschen, die mehr körperliche Aktivität ausüben, mehr fit sind, und Personen, die mehr körperliche Aktivität im Freien ausüben, einen höheren Vitamin-D-Spiegel haben, nicht jedoch, dass Vitamin-D-Spiegel in direktem Zusammenhang mit der Fitness stehen. “


Vitamin D und Sport

Menschen mit einem moderaten bis hohen Vitamin-D-Spiegel haben möglicherweise die größte kardiorespiratorische Fitness.

Sie sollten jedoch keine großen Dosen von Vitamin-D-Präparaten zu sich nehmen, um die Versorgung mit diesem wichtigen Nährstoff zu erhöhen.

Versuchen Sie stattdessen, Vitamin-D-reiche Nahrungsmittel zu sich zu nehmen und eine angemessene Sonneneinstrahlung zu erhalten. (Sprechen Sie mit Ihrem Dermatologen, wenn Sie an Hautkrebs leiden.) Nehmen Sie ein Nahrungsergänzungsmittel nur ein, wenn Sie von Ihrem Arzt dazu aufgefordert werden.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie hoch Ihr Vitamin-D-Spiegel ist oder sein sollte, fordern Sie einen Test bei Ihrem Arzt an. Zusammen können Sie die Ergebnisse überprüfen und Optionen für die Anhebung Ihrer Stufen in Betracht ziehen, wenn diese niedrig sind.

Anzeigen

Ihre Meinung ist uns wichtig

      Hinterlasse einen Kommentar

      Compare items
      • Total (0)
      Compare
      0